Tagung Glaser-Innung Niedersachsen am 10. Oktober 2014 in Hildesheim

Im Novotel Hotel in Hildesheim fand am 10. Oktober 2014 die diesjährige Fachtagung statt. Landesinnungsmeister Uwe Horn eröffnete die Veranstaltung um 11.00 Uhr und begrüßte die zahlreich erschienenen Teilnehmer, ebenso die Partner der Glaser-Innung  Niedersachsen, die Referenten und als Gäste aus Hamburg den 1. Obermeister Karsten Sommer sowie den Geschäftsführer Hendrik Detlefsen. Sehr erfreut zeigte er sich, dass 45 Mitgliedsbetriebe erschienen sind.

Nach seinem Bericht über den Zeitraum März bis Oktober, bat er die Teilnehmer, sich zu Ehren der verstorbenen Kolleginnen Glasermeisterin Ute Dolberg aus Salzgitter und Glasermeisterin Lotte Schmidt Fischer aus Braunschweig zu erheben und der Verstorbenen zu gedenken.

Geschäftsführer Roger Möhle ging anschließend auf das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 21. März 2014 in Hannover ein. Er erläuterte nochmals einige Details und bat danach um Genehmigung, die einstimmig erteilt wurde. Danach wurde der Haushaltsplan 2015 vorgestellt, zu den einzelnen Einnahmen und Ausgaben weitere Details bekannt gegeben. Insbesondere wurde darauf hingewiesen, dass der Haushalt 2015 so aufgestellt ist, dass auf der Aufgabenseite 13.200,- € weniger eingeplant sind. Dies ist bewusst gemacht worden, damit bei einem eventuellen Wiedereintritt in den BIV diese Summe für den anfallenden Beitrag eingesetzt werden kann. Somit würden die anderen Positionen nicht berührt werden.

In seinem Bericht ging GF Möhle auf das Thema Gefährdungsbeurteilung ein. Mit dem Kooperationspartner Herrn Dipl. Ing. Gerd Bosch wurde ein Konzept zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung erarbeitet und den Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Somit ist jeder Betrieb in der Lage, in das Thema einzusteigen. Ebenso ist es den Betrieben möglich, direkte Hilfe von Herrn Bosch in Anspruch zu nehmen. Die dafür entstehenden Kosten hat der Betrieb dann selbst zu tragen.

Landesgeschäftsführer Andreas Schönhalz IKK classic Niedersachsen konnte in seinem Referat „Arbeitnehmergesundheit als Erfolgsfaktor für Unternehmen“ nahtlos an die Gefährdungsbeurteilung anknüpfen. Als weitere Unterstützung haben die Betriebe das Angebot an einem Führungskräfteseminar „Gesundes Führen“ teilzunehmen. Diese Seminare sind für Innungsbetriebe kostenlos und werden Anfang 2015 angeboten.

Auch auf die Veranstaltungen am 30. September an der Anne Frank Schule in Bergen und am 01. Oktober  an der Graf Wilhelm Schule in Wunstorf wurde hingewiesen. Hier wurde das Glaserhandwerk den Schülerinnen und Schülern vorgestellt. Der aktuelle Sachstand BIV – Glaser-Innung Niedersachsen wurde den anwesenden Mitgliedern mitgeteilt. Fragen ausreichend beantwortet.

Anschließend hatte Herr Rene Schäfer von NEW HORIZONS Hannover die Gelegenheit, ein Konzept der individuellen Lernlösung im EDV Bereich vorzustellen.

Herr Lars Hesse, First Debit GmbH, ging auf einige Details des Inkassoverfahrens ein. Hier ist inzwischen eine feste Partnerschaft entstanden.

Das Thema nach der Mittagspause wurde von dem Kooperationspartner Schlütersche Verlagsgesellschaft vorgetragen. Die Vorteile elektronischer Kommunikation im Geschäftsablauf wurden von den Herren Hans-Jürgen Steinmetz, Jörg Janicki und Martin Lindenberg dargestellt. Die Bedeutung einer Website und deren Auswirkungen wurden erläutert.

Danach folgte aktuelles aus der Glaswelt von Dipl. Ing. (FH) Eberhard Achenbach. Die DIN 18008 und ihre zukünftige Herausforderung sowie weitere aktuelle Themen wurden von ihm angesprochen. Er ermutigte alle Beteiligten, sich weiterhin mit den aktuellen Themen des Glaserhandwerks zu befassen. Themen selbst anfassen und nicht auf andere warten. Die Zeichen der Zeit nutzen, um auf die Herausforderungen von morgen gewappnet zu sein.

Nach der Kaffeepause hatte sich Rechtsanwalt Dr. Jörn Hülsemann Fachanwalt für Arbeitsrecht des Themas Arbeitsverträge angenommen. Arbeitsverträge richtig gestalten und den Nutzen daraus ziehen. Für beide Seiten klare Verhältnisse schaffen. Ein Vortrag, der sehr kurzweilig war und manchen Teilnehmer nachdenklich stimmte.

Landesinnungsmeister Uwe Horn schloss um 18.40 Uhr die Veranstaltung mit dem Dank an alle Referenten.

Zur Bildergalerie

Aktuelles

Energiekostenzuschlag/Mautgebühr
z.Zt. 0,20 €

28. & 29.09.2017
Lehrerfachtagung BBS 3 Region Hannover

zur Seite Aktuelles

Kontakt

Glaser-Innung Niedersachsen
Im Winkel 5
31180 Giesen
Fon +49 (0) 50 66 90 16 916
Fax +49 (0) 50 66 90 16 917
E-Mail
Sitemap
Impressum